Xanten – Den Römern auf der Spur

 

Für die Klassen 6a und 6b ging es am 06.11.18 nach Xanten, um mehr über das Leben der Römer in der Antike zu erfahren. Nach der Theorie im Geschichtsunterricht folgte nun die Praxis. Während einer Führung durch die rekonstruierte Römerstadt am Rhein konnten die Schülerinnen und Schüler unter anderem Teile eines beeindruckenden Amphitheaters, eine Thermenanlage sowie Teilelemente eines imposanten Tempels bestaunen. In mehreren Workshops erfuhren die Schülerinnen und Schüler zudem mehr über die Kleidung und Spiele der Römer sowie über die römischen Legionäre. Hierbei stand das Ausprobieren im Vordergrund.

   

So konnten die Schülerinnen und Schüler in die Rolle der römischen Soldaten schlüpfen und deren typische Montur anlegen, römische Mode der Antike selbst anprobieren und beliebte Spiele der Römer kennenlernen.

 

„Move your body! Shake your body!“

Einen Schultag lang war Morphius wieder bei uns an der Schule am See zu Gast!

Der aus Ghana kommende Trommler Morphius Eurapson-Quaye sammelt in diesem Jahr Spenden für Mobilität in Ghana. Ein Schulbus muss her. Alle eingenommenen Gelder fließen direkt in das Projekt. Ausführliche Informationen sind auf der Internetseite : www.cte-school-partnership-ghana.de zu finden.

  

Musik ist sein Leben und er schafft es andere mitzureißen.

Die Schülerinnen und Schüler erlebten mit ihm wieder einen hervorragenden und packenden Trommelworkshop. „Move your body! Shake your body!“ forderte der ausschließlich Englisch sprechende Trommler unsere Schüler und auch Lehrer immer wieder auf, sich beim Spiel der Congas, Bongos oder Cajons, die er mitgebracht hatte, mitzubewegen. So ganz neben bei erfahren die Schüler etwas über Ghana, das Entwicklungsprojekt und auch die englische Sprache wird aktiv gehört und geübt.

       

Ganz besonders: In diesem Jahr feiert Morphius seinen 70. Geburtstag in Deutschland.
Die Schülerinnen und Schüler sangen beim Get together spontan ein Geburtstagsständchen und Lukas Flor spielte auf dem Klavier ein Lied für Morphius.

 

Der Schulverbund Twist organisierte eine gemeinsame Veranstaltung in der Aula der Oberschule Twist – Glockenspiel und Zauberflöte

Die Zauberflöte ist eine Oper von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Werk zählt zu den weltweit bekanntesten und am häufigsten inszenierten Opern.        

Die Vorstellung sollte, kindgerecht an klassische Musik und die Oper heranführen und Kindern die Möglichkeit geben, klassische Musik genauso kennen und lieben zu lernen, wie Rock- und Popmusik.

In der Aula der Oberschule konnten die Twister Grundschüler sowie die Fünftklässler der Schule am See dem professionellen Operngesang zweier Darsteller der TourneeOper Mannheim e.V. diesem Stück folgen. Kunst und Kultur waren hier miteinander verbunden. Neben einem bezaubernden Bühnenbild und farbenfrohen Kostümen, gab es ein mitreißendes Schauspiel und stimmgewaltigem Operngesang.

Ein „Schutzengel“ auf der Schulbühne

Am Donnerstag haben die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen ein hervorragendes Theaterstück „Schutzengel“ ansehen können. Die Klassenlehrer hatten sich im Vorfeld bereit erklärt sich mit dem gestellten Unterrichtsmaterial auseinanderzusetzen und das Stück im Vorfeld mit ihren Klassen vorzubereiten. Das Theaterstück macht deutlich: An einem gewalt- und mobbingfreien Schulklima kann jeder mitarbeiten – und muss es sogar!

  

Im Frühjahr soll diese Präventionsarbeit durch Workshops mit den gleichen Theaterpädagogen weitergeführt werden. Die Schüler der 8. Klassen sollen dann selbst zu Akteuren werden. Das Stück war auch für die 7. Klassen lohnenswert.

 

Schüler und Lehrer waren beeindruckt und begeistert von dem Stück, welches die jungen Schauspieler hervorragend dargestellt haben

Schulmusical  Klassenfahrt zum Mond

Aufbruch in eine neue Welt –
Kurz vor den Sommerferien, am Mittwoch den 20. Juni 2018, liegt Lampenfieber in der Luft:
In der Aula der Oberschule Twist bereitet sich die Klasse 5b auf ihre „Klassenfahrt zum Mond“ vor.

Im Rahmen des Musikunterrichtes hatten die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Tillmann-Bürger das gleichnamige Schulmusical eingeübt, und sind nun bereit, es den Klassen 5 bis 7 zu präsentieren. Unterstützt werden sie dabei von Frau Luislampe am Klavier.

Die abenteuerliche Reise wird in vier Liedern aus der Feder von Uli Führe und mit drei Szenen, geschrieben von Jörg Ehni, beschrieben: Auf einem Elternabend wird beschlossen, dass die Kinder eine Klassenfahrt zum Mond unternehmen dürfen. Zusammen mit ihrer Lehrerin steigen sie in ein Raumschiff und fliegen gen Himmel. Doch ihre Reise ist nicht ganz ungefährlich: Unterwegs müssen sie einem Kometen ausweichen! Auf dem Mond angekommen entdecken die Kinder die spitze und kantige Kraterlandschaft und müssen eine Schlucht bezwingen, um an ihr Ziel zu kommen. Doch sie haben eine starke Gemeinschaft, die unter den widrigen Umständen noch weiterwächst. All die Strapazen werden am Ende zudem fürstlich entlohnt mit dem wunderbaren Gefühl, schweben zu können, und dem herrlichen Blick auf unseren blauen Planeten.

Bewerbertraining bei der Firma ELA

Am 23.08.18 besuchten die Schüler der Klasse 10b zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bruns erstmals die Firma Ela Container in Haren. Nachdem sich die Firma vorgestellt hatte, wurde eine Betriebsbesichtigung durchgeführt, die zuvor im Wirtschaftsunterricht thematisiert wurde.

Darauffolgend wurden die Ausbildungsstellen der Firma präsentiert, zu denen die Abschlussschüler im Anschluss im Rahmen eines Bewerbertrainings Anschreiben erstellen sollten. Zum Schluss wurden Vorstellungsgespräche simuliert, um die Schüler optimal auf ein Bewerbungsverfahren vorzubereiten.
Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Ela für den interessanten Tag!

Junior Coache der OBS Twist organisieren Bubble-Soccer Turnie

Die in den Zeugnisferien ausgebildeten Junior Coache der OBS hatten großen Tatendrang nach ihrem Lehrgang in den Zeugnisferien. Ihnen kam die coole Idee für die Schüler der 7. und 8. Klassen ein Bubble-Soccer Turnier zu planen und durchzuführen.

   Am 14. Juni war es dann soweit, die großen Bälle waren organisiert und aufgepumpt. Voller Euphorie schlüpften die sportbegeisterten Schüler in die Bubble Bälle. Hinfallen ohne sich weh zu tun, sondern stattdessen schmerzfrei hinfallen und über Kopf gehen war in diesen Bällen ein großer Spaß und eine völlig neue Erfahrung.

 

Auch wurde in diesen Bällen natürlich Fußball gespielt, der Turniersieger wurde die Klasse O8b. Als Nebenevent fand zusätzlich noch ein Technikerwettbewerb statt, welchen die Schüler der O5b betreuten. Ein Dank an dieser Stelle noch einmal an die Junior Coache, die diesen aufregenden Vormittag ermöglicht haben

Schulsanitäterwettbewerb im Zeichen des Fußballs

Juni 2018. Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien nahmen fünf Schulsanitäter der Oberschule Twist am Schulsanitäterwettbewerb „Mit Herz und Verband“ teil, der unter dem Motto „Volltreffer“ in den Emslandhallen in Lingen stattfand. Über 120 Schulteams zeigten an 15 Stationen vollen Einsatz.
 

Neben Fahrradunfällen, der Ersten Hilfe bei Hooligans im Stadion und Campingunfällen kamen praktische Fertigkeiten, wie der Reifenwechsel bei PKW, das Zusammenstecken von Rohren, das Befüllen von Sandsäcken an der Station der Bundeswehr und das Erlebnis unter anderem beim Umschießen von Kegeln und einer „Seifenkistenbahn“ vom Kreissportbund nicht zu kurz. Bei der KomA-Station (KomA = Kontrollierter Umgang mit Alkohol) konnten unsere Schüler ihr Wissen aus den Präventionstagen unter Beweis stellen.

 

In den Pausen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Merchandisingstände des DRK aufzusuchen, sich in einer Hüpfburg auszutoben oder aber auszutesten, wie es sich anfühlt, sich in einem Auto zu überschlagen.

 

Bei der abschließenden Siegerehrung lobten die Veranstalter die Schulsanis, die sich ehrenamtlich für ihre Mitschüler einsetzen und betonten, dass Arbeitgeber auf freiwilliges Engagement besonderen Wert legen. Der Wettbewerb war für unsere Schulsanitäter ein wahrer „Volltreffer“.

Mint Mädchen bei ExxonMobil bauten Handyhalterungen

Vier MinT-Mädchen der Oberschule Twist hatten einen Tag Gelegenheit, sich über die technischen Berufe bei der ExxonMobil zu informieren. Dabei stand vor allem der Praxisbezug im Vordergrund. So bauten sie unter Anleitung eine Handyhalterung aus Metall. Unterstützt wurden die Siebtklässlerinnen dabei von Jasmine Wachtendorf und Sandra Meyer, Auszubildende zur Mechatronikerin im zweiten und ersten Lehrjahr.

Vom Aufzeichnen auf die Metallteile über das Ausschneiden der Werkstücke bis zur Endmontage der Handyhalterungen mussten die Schülerinnen selbst Hand anlegen. „Es macht Spaß, die Werkstücke zu bearbeiten und zu sehen, was im Ende daraus wird“, sagt MinT-Mädchen Marie. Sie könne sich durchaus vorstellen, einen technischen Beruf zu erlernen. Auch Elektromeister Mirco Schlemermeyer ist von den MinT-Mädchen angetan. „Sie haben sich sehr geschickt angestellt und sehr genau gearbeitet“, lobt der begleitende ExxonMobil-Mitarbeiter das Engagement der Mädchen. „Wir wollen Mädchen ermutigen, auch eine technische Ausbildung bei uns anzustreben“, sagt ExxonMobil-Betriebsleiter Daniel Fischer. „Gerade der Fachkräftemangel bei den technischen und naturwissenschaftlichen Berufen bietet den jungen Frauen gute Chancen auf einen Job mit Perspektiven“, so Fischer weiter. Auch Sozialarbeiter Helmut Korte, der das Projekt an der Oberschule Twist koordiniert, hält das MinT-Projekt für sinnvoll. „Den Mädchen wird so eine gute Berufsorientierung und weitere Ausbildungsperspektiven geboten“, so Korte. Mechtild Wessling vom Wirtschaftsverband Emsland freute sich über die große Bereitschaft der MinT-Mädchen, sich über die „klassischen“ Männerberufe zu informieren. „Das MinT-Projekt ist ein wichtiger Baustein zur Deckung des zukünftigen Fachkräftebedarfs“, so die Projektleiterin. Finanziert wird das Mint-Projekt von der Agentur für Arbeit, dem Wirtschaftsverband Emsland und der Bildungsregion Emsland.

Das Esskursteam erhält seinen 3. Stern in Hannover.

 

Liebes EssKurs – Team!
In dieser Runde führte die enorme Einsatzbereitschaft des
„EssKurs- Teams“ und die Mitwirkung sowohl von Schüler*innen und
Eltern zum verdienten dritten Stern.
So wird der regionale Einkauf gestärkt, indem die
Fleischkomponente vom ansässigen Fleischer geliefert und die Eier
direkt beim Landwirt eingekauft werden.
Durch die internationale Schülerschaft war es möglich ein
Kochbuch mit Rezepten rund um den Globus zu erstellen.
Profitieren werden in Zukunft die Schülerinnen von eigenem
angebautem Gemüse und Kräutern aus dem neuen Gewächshaus,
das mit tatkräftiger Unterstützung aus der Elternschaft
entstanden ist.

Herzlichen Glückwunsch zum diesjährigen Erfolg!

Swim and Run 2018


Am Donnerstag, den 07.06.2018 war es wieder so weit: Swim & Run – der Biathlonwettbewerb der Abschlussklassen konnte starten.
Bei diesem Wettbewerb schwimmen die Schüler zunächst 400 Meter im Hallenbad, danach ziehen sie sich ihre Laufschuhe an, um anschließend noch 3200 Meter zu laufen. Sie laufen vom Hallenbad Richtung Betriebshof, an der Hauptstraße zurück in Richtung Schulsee und anschließend laufen sie zum Fußballfeld, wo sie vor dem Stadion die Ziellinie erreichen.
Der „Wettergott“ meinte es diesmal gut, doch ein wenig aufgeregt waren die Schüler doch. Mit guter Laune und mit fetziger Musik des Diskoteams im Hintergrund machten die Anstrengungen am Ende scheinbar jedoch richtig Spaß und man war verdient stolz auf die erbrachte Leistung.
Besonders schnell waren an dem Tag Celina Kocks bei den Mädchen und Louis Kathmann bei den Jungs.

Ich möchte an dieser Stelle allen Teilnehmern für ihre Leistung beglückwünschen und hoffe, dass sie auch weiterhin in ihrem Leben den wichtigen Ausdauersport betreiben.

Ergebnisse 2018

Disziplin

Platz Mädchen Zeit/min Jungen Zeit/min
Ausdauer 1. Platz Celina Kocks 27:38 Louis Kathmann 26:07
2. Platz Anika Fehrmann 37:55 Marvin Korte 29:49
3. Platz

 

Natalie Korte 39:50 Jan-Luca Schwering 30:35

Tanzgruppe „dancing flowers“ haben an einem Dance – Contest teilgenommen

10 Schülerinnen der Tanzgruppe „dancing flowers“ (KI. 6a/6e) haben an einem
Dance – Contest teilgenommen und sich dort mit einem kleinen Video ihres
eingeübten Tanzes angemeldet.

 Durch eine fachkundige Jury sowie auch Online- Votingstimmen qualifizierten
sich die Mädchen von insgesamt 650 Gruppen aus ganz Deutschland..
Diese qualifizierten Gruppen nehmen an 10 Live – Events teil.
 Die Tanzgruppe der Oberschule Twist war somit am 28.5.2018 zum Finale

in Bremerhaven eingeladen und konnte hier bei strahlendem Wetter ihr Können
unter Beweis stellen und natürlich auch wertvolle Ideen und Tipps der anderen
Gruppen und der anwesenden Juroren mit nach Hause nehmen.

Für alle war es ein schöner, aufregender aber auch langer Tag auf dem See-
Stadtfest in Bremerhaven.

 

White Horse Theatre Team zu Gast

Am 16.05. 2018 war das White Horse Theatre Team zu Gast in der Oberschule Twist.  Für die Klassen 6 – 8 spielten sie „Lip Gloss“

Im Mittelpunkt dieses Stücks stehen Elaine Higgs und Juliet  Pomeroy , die aus unterschiedlichen Gründen an einem Talentwettbewerb teilgenommen haben und dann zufällig  beim Singen eines gemeinsamen Songs von Clive, einem Produzenten entdeckt werden.

Elaine und Juliet kommen aus völlig unterschiedlichen sozialen Schichten. Elaines Eltern haben wenig Geld, weil der Vater arbeitslos ist. Elaine kann nicht mal an einer Klassenfahrt teilnehmen. Juliets Eltern sind reich und wollen eine feine Lady aus ihrer Tochter machen. Sie muss Ballett tanzen und feine Kleider tragen.
Clive wird der Manager der Mädchen und sie werden als Girl Band berühmt. Die Mädchen streiten oft , was auf ihrer unterschiedlichen sozialen Herkunft basiert. Einer ihrer besten Songs wird „Jealousy“.  Auch die Eltern können die sozialen Unterschiede nicht überwinden.

Elaine und Juliet scheinen  dennoch einen Weg gefunden zu haben, wie sie miteinander arbeiten können und in gewisser Hinsicht „Freundinnen“ werden.
Das Stück war für  die Altersgruppe  gut geeignet und von den Akteuren gekonnt vorgetragen
Eine sehr gute Ergänzung des Englischunterrichts.
Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein, der 1€ für jeden Schüler zum Eintrittsgeld beigesteuert hat.