Schüler beim Emlichheimer Pfingstlauf

Nach wochenlanger Vorbereitung war es endlich so weit. Am Freitag, den 03.06.2022 konnte endlich wieder der Emlichheimer Pfingstlauf stattfinden. Die Schüler konnten auswählen zwischen dem 2 km Lauf, dem 5 km Lauf oder sogar den 10 Km Lauf. Anna Niers, Raya Kuhwald, Paul Hüsers und Brandon Langeries liefen den 2 km Lauf. Kim Smit, Lukas Pech, Niclas Kuhwald und Herr Lügering hatten sich für die 5 km entschieden und der Ausdauerspezialist Gerrit Wemhoff hatte den langen 10 km Lauf ausgewählt. Alle Schüler brachten hervorragende Leistung wobei beim 2 km Lauf Ben Rümpker mit 9:07 Minuten, beim 5 km Lauf Niclas Kuhwald mit 24:24 Minuten und Gerrit Wemhoff mit einer super Zeit von 43:45 Minuten besonders hervorzuheben sind.

Ein weiteres besonderes Highlight war der Staffellauf über 4 x 1km. Hier stellten wir zwei Teams. Team 1 bildeten Anna Niers, Raya Kuhwald und Lukas Pech und schafften es in 21:34 Minuten. Besonders stolz können wir auf das Team 2 unserer Schule sein, denn sie schafften es in 16:12 Minuten. Wir würden uns freuen, wenn im nächsten wieder viele Schüler an dem Lauf teilnehmen würden.

Auf den Spuren der alten Römer – Geschichtsunterricht mal anders !!

Eine andere Art des Geschichtsunterrichtes erlebten am Dienstag die beiden 6. Klassen der Oberschule Twist. Gemeinsam mit ihrer Geschichtslehrerin bzw. Klassenlehrerin besuchten sie die Ausstellung ‚ Römer und Germanen “ im archäologischen Museum in Meppen. Der Besuch bestand aus zwei Teilen: im theoretischen Teil wurde die Ausstellung im Museum angeschaut unter der professionellen Führung der Museumsleiterin.

Zu sehen gab es germanische und römische Häuser, selbst gemachte Kleidungsstücke, Lebensmittel usw. Auf großes Interesse stießen die römischen Latrinen, die auch als Ort der Geselligkeit verstanden wurden. Ein großes Bällebad entlohnte die Schüler/ innen für ihre aufmerksame Teilnahme. Nach einer kurzen Pause begann der praktische Teil der Veranstaltung: ein typisch römisches Ledersäckchen wurde von jedem Teilnehmer gebastelt. Diese Säckchen beinhalteten ein Mühlespiel mit Steinchen und waren damals bei den Legionären sehr beliebt.

Ein Rundgang durch die restlichen Ausstellungen des Museums beendete den Besuch. Die Schüler / innen waren sich einig darüber, einen interessanten Vormittag verbracht zu haben.

RKM-Arens (Schweißnachmittag)

Bei herrlichstem Maiwetter besuchte ein Großteil der Klasse 9a am 19. Mai die Firma Arens in Twist.

Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin wurden sie zunächst durch die Firma geführt. Anschließend durfte jeder Teilnehmende praktisch tätig werden und unter fachkundiger Hilfestellung schweißen.

Ein gemeinsames Essen rundete den Besuch ab. Das Fazit lautet: Gerne wieder, vielen Dank an die Firma Arens Anlagenbau GmbH.

Starke Rechner an der Oberschule

Auch in diesem Jahr führte die OBS-Twist am 17.März 2022 den schon etablierten Känguru-Wettbewerb der Mathematik durch. Vorwiegend waren dieses Mal die Schüler der Klassenstufe 5 und 6 sehr aktiv, aber auch unter den höheren Kassenstufen fanden sich zahlreiche Teilnehmende.

Insgesamt war unsere Schule mit 78 freiwilligen Schüler/-innen vertreten. Eine Zahl, auf die die OBS sehr stolz ist.
Der Känguruwettbewerb selbst ist eine Multiple- Choice-Wettbewerb, unsere Schüler/-innen konnten die richtigen Lösungen der kniffligen mathematischen Rätsel aus 5 Möglichkeiten auswählen.
Zum Dank erhielten alle Schüler eine Urkunde und ein „Knobelspiel“.  Auch die erreichten Punkte jedes Schülers können hier abgelesen werden.      
        Zum Vergleich: Die durchschnittliche Punktezahl aller teilnehmenden Schüler/-innen in Deutschland lag in diesem Jahr bei Klasse 5/6 bei ca. 50 Punkten, Klasse 7/8  ca. 58 Punkten und in der Klasse 9/10 ca. 62 Punkten.

Die “ besten Denker“ ihrer Jahrgänge waren an unserer Schule aus der      
Klassenstufe 5/6  Pascal Hüttmann (6)
Klassenstufe 7/8  Greta Veltrup  (8)
Klassenstufe 9/10   Nele v. Zoest (10)
Maike Schnieders (8) schaffte den weitesten Känguru-Sprung (d.h. die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden Antworten) und erhielt somit einen Sonderpreis. (T-shirt)

Neuer Lesekoffer für die Bücherei

Zweimal klack – und schon offenbart der neue Lesekoffer seine bunte Auswahl an Büchern. Schüler aus der 7b waren die Ersten, die unseren neuen Lesekoffer öffneten und entdecken durften.

Die Bücherauswahl umfasst Lustiges, Wissenswertes, Spannendes, Abenteuerliches und auch Nachdenkliches, geeignet für alle zwischen elf und vierzehn Jahren. Und wer lieber Bücher auf Englisch oder Niederländisch liest, wird ebenfalls fündig. Die Idee hinter dem Koffer ist denkbar einfach: Für zwei Wochen nimmt ein Schüler den Koffer mit nach Hause und hat dann genug Zeit, das ein oder andere Buch daraus zu lesen. Ein Reisebuch begleitet dabei den Koffer auf dem Weg durch ganz unterschiedliche Twister Familien. Diese verewigt sich dann im Reisebuch und der Koffer kann von jemand anderem mitgenommen werden. Der Koffer verbindet so ganz nebenbei und regt zum Lesen an. Unterstützt wird die Aktion von der Schülerfirma Schwarz auf Weiß.

Allen viel Spaß beim Entdecken und Lesen!

Voller Entsetzen und mit großer Sprachlosigkeit haben wir vom Krieg in der Ukraine erfahren. Gemeinsam mit unseren Schülerinnen  und Schülern haben wir über die Geschehnisse und die neuesten Entwicklungen gesprochen. Wir haben versucht Klarheit in das Chaos der Informationen zu bringen und Ängste zu nehmen.

Uns als Schulgemeinschaft ist es wichtig, uns entschieden gegen Krieg und für Frieden zu positionieren. Wir sind in Gedanken bei allen Menschen, die unter diesem Konflikt leiden müssen und hoffen inständig auf ein baldiges Ende.