Anfang Februar 2019 fanden für die Jahrgangsstufen 8 und 9 Sucht- und Gewaltpräventionstage statt.

Der Jahrgang 9 befasste sich im Rahmen der Suchtprävention mit den Themen Alkohol, Nikotin und Shisha rauchen. Am ersten Vormittag besuchten zwei KomA-Teams die Klassen und sensibilisierten die Schüler, kontrolliert mit Alkohol umzugehen. Unter anderem wiesen sie auf die Gefahren übermäßigen Alkoholkonsums hin und sprachen mit ihnen über ihre Erfahrungen und Meinungen zum Verhalten auf Partys unter Alkoholeinfluss.

Am zweiten Tag besuchte Herr Werner Rickermann vom Verein Alkohol Gefährdeter e.V. die Klassen 9 und berichtete über seinen Einstieg in die Alkoholsucht, sein Konsumverhalten mit all den unangenehmen Begleiterscheinungen bis zum Entzug und seine Arbeit im Verein.

Auf dem gut besuchten Eltern- und Schülerabend präsentierten die Schülerinnen ihre Ergebnisse der beiden Präventionstage. Im Eingangsbereich wurden die Besucher von den künstlerisch gestalteten Stellwänden, die unter dem Motto Shisha, Nikotin und Alkohol von den Klassen 9 erstellt wurden, empfangen. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch Oberschulrektorin Roswitha Rengers führte die erste Gruppe aus dem Jahrgang 8 ein Rollenspiel unter dem Motto „Ich wünsche mir …“ unter der Leitung der Theatergruppe „Sonni Maier“ auf. Im Anschluss berichteten Schüler der Klassen 9 über die Gefahren des Shisha-Rauchens anhand einer PowerPoint-Präsentation. In der Darstellung der zweiten „Theatergruppe“ wurden Mobbingszenen nachgestellt, die in einem Rollenspiel mit dem Amoklauf des Opfers endete. In ihrem Abschlusswort dankte Oberschulrektorin Rengers allen Beteiligten für ihr Engagement und ihre Mitarbeit während der Präventionstage. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch Oberschulrektorin Roswitha Rengers führte die erste Gruppe aus dem Jahrgang 8 ein Rollenspiel unter dem Motto „Ich wünsche mir …“ unter der Leitung der Theatergruppe „Sonni Maier“ auf. Im Anschluss berichteten Schüler der Klassen 9 über die Gefahren des Shisha-Rauchens anhand einer PowerPoint-Präsentation. In der Darstellung der zweiten „Theatergruppe“ wurden Mobbingszenen nachgestellt, die in einem Rollenspiel mit dem Amoklauf des Opfers endete. In ihrem Abschlusswort dankte Oberschulrektorin Rengers allen Beteiligten für ihr Engagement und ihre Mitarbeit während der Präventionstage.

Persönliche Anmeldungen für den 5. Jahrgang:

28.03.2019: 16.00 – 18.00 Uhr
03.05.2019: 15.00 – 17.00 Uhr


Für die Anmeldung benötigen Sie die beiden letzten Grundschulzeugnisse und – wenn möglich – die Informationen der Beratungsgespräche in der Grundschule sowie das Stammbuch. Bitte kommen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind zur Anmeldung.

Wenn Sie möchten, können Sie die Anmeldeformulare

herunterladen, ausdrucken  und sie schon ausgefüllt zur Anmeldung mitbringen.

Schülerfirma Snack-Eck spendet für einen guten Zweck

500,- € für die Interessengemeinschaft „Schmetterlingskrankheit“

Wie auch in den vergangenen Jahren spendete die Schülerfirma Snack-Eck der Oberschule Twist– Schule am See- einen großen Teil ihres Gewinnes für einen guten Zweck. Wie Geschäftsführerin Julia Pech berichtete, ist die Schülerfirma über Claudia Joostberends, die als Mensakraft an der Schule am See arbeitet, auf den Verein aufmerksam geworden.

„Wir haben die Idee in der Geschäftsführung mit dem verantwortlichem Lehrer der Schülerfirma, Herrn Behnen, und der Schulleitung besprochen und für sehr gut befunden“, berichtet Julia.  
Also wurde Kontakt zur Interessengemeinschaft Epidermolysis bullosa e.V. aufgenommen und der 20.12.2018 als Übergabetermin beschlossen. „Wir fanden, dass die Weihnachtszeit sich für eine solche Aktion hervorragend anbietet“, begründet Julia den Termin. Am 20.12.2018 wurde dann in Anwesenheit der Schulleiterin Roswitha Rengers, der Vertreterin des Vereins, Silvia Lühn, der Vermittlerin Claudia Joostberends und der Mitarbeiter der Schülerfirma Snack-Eck der Scheck überreicht.
Sehr erfreulich ist, dass als Reaktion auf diese Spende ein weiterer Spender Geld zur Verfügung gestellt hat. Sollten weitere Personen den Verein unterstützen wollen, können sie dieses unter anliegendem Kontakt machen. Jede Spende hilft! Vielen Dank!


Mehr über die Interessengemeinschaft Epidermolysis bullosa e.V. und Krankheit  finden Sie  links unter Berufsorientierung – Snack-Eck

Vorlesewettbewerb in den sechsten Klassen

Wie die letzten Jahre auch fand in diesem Jahr wieder der Vorlesewettbewerb statt. In den beiden sechsten Klassen wurde dazu im Deutschunterricht eifrig gelesen und jeweils ein Klassensieger ausgemacht. Am 13.12.2018 wurde dann in der Bücherei der Schulsieger ermittelt. Dazu haben die Schüler sowohl einen selbst ausgesuchten als auch einen unbekannten Text gelesen. Johanna Müter aus der 6b überzeugte die Jury mit ihrer guten Betonung. Die Jury bestand aus Mitarbeiterinnen der Schülerfirma Schwarz auf Weiß und Lehrern. Auf den zweiten Platz kam Raya Kuwald aus der 6a.Johanna las aus dem Roman „Wenn Frösche zweimal quaken“ von Alice Pantermüller und Daniela Kohl vor und wird unsere Schule auf dem Regionalentscheid in Meppen vertreten. 

Das Foto zeigt Johanna beim Überreichen ihrer Siegerurkunde.

Vernetzung von Schule und Betrieben für die Ausbildungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern

Ausbildungsberufe bieten vielfältige Chancen. Unsere Schule veranstaltet seit 12 Jahren in Kooperation mit dem Präventionsausschuss der Gemeinde Twist eine Ausbildungsbörse.

  

Hierbei werden Betriebe aus Twist und der Umgebung eingeladen, sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten in der Schule zu präsentieren. Dafür bereiten die unterschiedlichen Betriebe Stände und Präsentationen vor. In den Schulen wird im Rahmen der beruflichen Orientierung alles getan, um die Schülerinnen und Schüler auf den Beruf vorzubereiten. Wirtschaftslehrkräfte betreuen und unterrichten die Schüler bei ihren Aktivitäten. Die Berufsorientierungsbeauftragte (BO) Frau Britta Bruns und der Sozialarbeiter der Schule Herr Korte bemühen sich dabei zusätzlich die Stärken der Schülerinnen und Schüler zu entdecken und ihnen Hilfestellung bei der Suche nach Praktikumsplätzen oder Ausbildungsplätzen zu geben. So haben sie auch diese Börse im Team vorbereitet und zusätzliche Vorträge für Informationen organisiert.  

 

Insgesamt 43 Aussteller stellen in der Pausenhalle und den angrenzenden Räumen und auf dem Außengelände aus.
Allen Beteiligten, die die Schülerinnen und Schüler der Oberschule bei der beruflichen Orientierung im Rahmen der Ausbbildungsbörse unterstützt haben, gilt unser ganz herzlicher Dank!                                                                  mehr…

 

Wettbewerb FIRST® LEGO® League

Beim Wettbewerb FIRST® LEGO® League hat unser Team super abgeschlossen!!Bestes Team in der Kategorie Teamwork. Erster Platz.  Einsatz zahlt sich aus. Gecoacht wurden die Schüler von Frederik Balkenhol.

    

FIRST® LEGO® League initiiert   suchen die Teams während der INTO ORBITSM Saison im Rahmen eines Forschungsprojekts Lösungen für ein Problem aus dem echten Leben. Sie bauen, testen und programmieren mit LEGO® MINDSTORMS® einen vollautomatischen Roboter, der im Robot-Game knifflige Missionen meistern muss. Die Teams eignen sich im Laufe der Wettbewerbsvorbereitung wichtige soziale Kompetenzen und Problemlösefähigkeiten, wie bpsw. Teamwork und Querdenken, an und sie lernen mit einer Menge Spaß und Fantasie viel über komplexe Technologien.    und fördert bei Kindern und Jugendlichen die Denkweise von Wissenschaftlern und Ingenieuren.

Xanten – Den Römern auf der Spur

 

Für die Klassen 6a und 6b ging es am 06.11.18 nach Xanten, um mehr über das Leben der Römer in der Antike zu erfahren. Nach der Theorie im Geschichtsunterricht folgte nun die Praxis. Während einer Führung durch die rekonstruierte Römerstadt am Rhein konnten die Schülerinnen und Schüler unter anderem Teile eines beeindruckenden Amphitheaters, eine Thermenanlage sowie Teilelemente eines imposanten Tempels bestaunen. In mehreren Workshops erfuhren die Schülerinnen und Schüler zudem mehr über die Kleidung und Spiele der Römer sowie über die römischen Legionäre. Hierbei stand das Ausprobieren im Vordergrund.

   

So konnten die Schülerinnen und Schüler in die Rolle der römischen Soldaten schlüpfen und deren typische Montur anlegen, römische Mode der Antike selbst anprobieren und beliebte Spiele der Römer kennenlernen.

 

„Move your body! Shake your body!“

Einen Schultag lang war Morphius wieder bei uns an der Schule am See zu Gast!

Der aus Ghana kommende Trommler Morphius Eurapson-Quaye sammelt in diesem Jahr Spenden für Mobilität in Ghana. Ein Schulbus muss her. Alle eingenommenen Gelder fließen direkt in das Projekt. Ausführliche Informationen sind auf der Internetseite : www.cte-school-partnership-ghana.de zu finden.

  

Musik ist sein Leben und er schafft es andere mitzureißen.

Die Schülerinnen und Schüler erlebten mit ihm wieder einen hervorragenden und packenden Trommelworkshop. „Move your body! Shake your body!“ forderte der ausschließlich Englisch sprechende Trommler unsere Schüler und auch Lehrer immer wieder auf, sich beim Spiel der Congas, Bongos oder Cajons, die er mitgebracht hatte, mitzubewegen. So ganz neben bei erfahren die Schüler etwas über Ghana, das Entwicklungsprojekt und auch die englische Sprache wird aktiv gehört und geübt.

       

Ganz besonders: In diesem Jahr feiert Morphius seinen 70. Geburtstag in Deutschland.
Die Schülerinnen und Schüler sangen beim Get together spontan ein Geburtstagsständchen und Lukas Flor spielte auf dem Klavier ein Lied für Morphius.

 

Der Schulverbund Twist organisierte eine gemeinsame Veranstaltung in der Aula der Oberschule Twist – Glockenspiel und Zauberflöte

Die Zauberflöte ist eine Oper von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Werk zählt zu den weltweit bekanntesten und am häufigsten inszenierten Opern.        

Die Vorstellung sollte, kindgerecht an klassische Musik und die Oper heranführen und Kindern die Möglichkeit geben, klassische Musik genauso kennen und lieben zu lernen, wie Rock- und Popmusik.

In der Aula der Oberschule konnten die Twister Grundschüler sowie die Fünftklässler der Schule am See dem professionellen Operngesang zweier Darsteller der TourneeOper Mannheim e.V. diesem Stück folgen. Kunst und Kultur waren hier miteinander verbunden. Neben einem bezaubernden Bühnenbild und farbenfrohen Kostümen, gab es ein mitreißendes Schauspiel und stimmgewaltigem Operngesang.

Ein „Schutzengel“ auf der Schulbühne

Am Donnerstag haben die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen ein hervorragendes Theaterstück „Schutzengel“ ansehen können. Die Klassenlehrer hatten sich im Vorfeld bereit erklärt sich mit dem gestellten Unterrichtsmaterial auseinanderzusetzen und das Stück im Vorfeld mit ihren Klassen vorzubereiten. Das Theaterstück macht deutlich: An einem gewalt- und mobbingfreien Schulklima kann jeder mitarbeiten – und muss es sogar!

  

Im Frühjahr soll diese Präventionsarbeit durch Workshops mit den gleichen Theaterpädagogen weitergeführt werden. Die Schüler der 8. Klassen sollen dann selbst zu Akteuren werden. Das Stück war auch für die 7. Klassen lohnenswert.

 

Schüler und Lehrer waren beeindruckt und begeistert von dem Stück, welches die jungen Schauspieler hervorragend dargestellt haben

Schulmusical  Klassenfahrt zum Mond

Aufbruch in eine neue Welt –
Kurz vor den Sommerferien, am Mittwoch den 20. Juni 2018, liegt Lampenfieber in der Luft:
In der Aula der Oberschule Twist bereitet sich die Klasse 5b auf ihre „Klassenfahrt zum Mond“ vor.

Im Rahmen des Musikunterrichtes hatten die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Tillmann-Bürger das gleichnamige Schulmusical eingeübt, und sind nun bereit, es den Klassen 5 bis 7 zu präsentieren. Unterstützt werden sie dabei von Frau Luislampe am Klavier.

Die abenteuerliche Reise wird in vier Liedern aus der Feder von Uli Führe und mit drei Szenen, geschrieben von Jörg Ehni, beschrieben: Auf einem Elternabend wird beschlossen, dass die Kinder eine Klassenfahrt zum Mond unternehmen dürfen. Zusammen mit ihrer Lehrerin steigen sie in ein Raumschiff und fliegen gen Himmel. Doch ihre Reise ist nicht ganz ungefährlich: Unterwegs müssen sie einem Kometen ausweichen! Auf dem Mond angekommen entdecken die Kinder die spitze und kantige Kraterlandschaft und müssen eine Schlucht bezwingen, um an ihr Ziel zu kommen. Doch sie haben eine starke Gemeinschaft, die unter den widrigen Umständen noch weiterwächst. All die Strapazen werden am Ende zudem fürstlich entlohnt mit dem wunderbaren Gefühl, schweben zu können, und dem herrlichen Blick auf unseren blauen Planeten.

Bewerbertraining bei der Firma ELA

Am 23.08.18 besuchten die Schüler der Klasse 10b zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bruns erstmals die Firma Ela Container in Haren. Nachdem sich die Firma vorgestellt hatte, wurde eine Betriebsbesichtigung durchgeführt, die zuvor im Wirtschaftsunterricht thematisiert wurde.

Darauffolgend wurden die Ausbildungsstellen der Firma präsentiert, zu denen die Abschlussschüler im Anschluss im Rahmen eines Bewerbertrainings Anschreiben erstellen sollten. Zum Schluss wurden Vorstellungsgespräche simuliert, um die Schüler optimal auf ein Bewerbungsverfahren vorzubereiten.
Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Ela für den interessanten Tag!

Junior Coache der OBS Twist organisieren Bubble-Soccer Turnie

Die in den Zeugnisferien ausgebildeten Junior Coache der OBS hatten großen Tatendrang nach ihrem Lehrgang in den Zeugnisferien. Ihnen kam die coole Idee für die Schüler der 7. und 8. Klassen ein Bubble-Soccer Turnier zu planen und durchzuführen.

   Am 14. Juni war es dann soweit, die großen Bälle waren organisiert und aufgepumpt. Voller Euphorie schlüpften die sportbegeisterten Schüler in die Bubble Bälle. Hinfallen ohne sich weh zu tun, sondern stattdessen schmerzfrei hinfallen und über Kopf gehen war in diesen Bällen ein großer Spaß und eine völlig neue Erfahrung.

 

Auch wurde in diesen Bällen natürlich Fußball gespielt, der Turniersieger wurde die Klasse O8b. Als Nebenevent fand zusätzlich noch ein Technikerwettbewerb statt, welchen die Schüler der O5b betreuten. Ein Dank an dieser Stelle noch einmal an die Junior Coache, die diesen aufregenden Vormittag ermöglicht haben

Schulsanitäterwettbewerb im Zeichen des Fußballs

Juni 2018. Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien nahmen fünf Schulsanitäter der Oberschule Twist am Schulsanitäterwettbewerb „Mit Herz und Verband“ teil, der unter dem Motto „Volltreffer“ in den Emslandhallen in Lingen stattfand. Über 120 Schulteams zeigten an 15 Stationen vollen Einsatz.
 

Neben Fahrradunfällen, der Ersten Hilfe bei Hooligans im Stadion und Campingunfällen kamen praktische Fertigkeiten, wie der Reifenwechsel bei PKW, das Zusammenstecken von Rohren, das Befüllen von Sandsäcken an der Station der Bundeswehr und das Erlebnis unter anderem beim Umschießen von Kegeln und einer „Seifenkistenbahn“ vom Kreissportbund nicht zu kurz. Bei der KomA-Station (KomA = Kontrollierter Umgang mit Alkohol) konnten unsere Schüler ihr Wissen aus den Präventionstagen unter Beweis stellen.

 

In den Pausen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Merchandisingstände des DRK aufzusuchen, sich in einer Hüpfburg auszutoben oder aber auszutesten, wie es sich anfühlt, sich in einem Auto zu überschlagen.

 

Bei der abschließenden Siegerehrung lobten die Veranstalter die Schulsanis, die sich ehrenamtlich für ihre Mitschüler einsetzen und betonten, dass Arbeitgeber auf freiwilliges Engagement besonderen Wert legen. Der Wettbewerb war für unsere Schulsanitäter ein wahrer „Volltreffer“.