Informationen zu den Herbstferien und den Hygieneregeln!

Von Montag, 18.10.21 bis Freitag, 29.10.21 sind in Niedersachsen Herbstferien.
Der Unterricht beginnt wieder am Montag, 01.11.21. In der ersten Schulwoche nach den Herbstferien müssen sich alle Schüler*innen täglich testen. Ausgenommen sind Genesene und vollständig Geimpfte.
Ab der zweiten Schulwoche gilt dann wieder die Regelung, dass Selbsttests immer am
Montag, Mittwoch und Freitag durchgeführt werden müssen. Bitte an die unterschriebene Bestätigung des negativen Selbsttests denken!

Vielen Dank für Ihre und eure Unterstützung und schöne Ferien!

Gelungenes Sportfest bei sonnigem Oktoberwetter

Nachdem wir coronabedingt lange Zeit Abstriche beim Sportunterricht machen mussten und Sportfeste über einen langen Zeitraum nicht möglich waren, konnten wir am letzten Freitag endlich wieder voll durchstarten.
Und auch Petrus hatte ein Einsehen und bescherte uns an einem Oktobertag bestes Sportwetter zur Sportolympiade der Schule am See. So konnten insgesamt fünf Jahrgänge (die Klassen 9 befinden sich derzeit im Berufspraktikum) an den sportlichen Wettkämpfen teilnehmen. Unsere SchülerInnen durften sich den ganzen Vormittag über an insgesamt fünf Stationen austoben. An jeder Station nahmen die Parallelklassen eines Jahrgangs zeitgleich teil und ermittelten im Laufe des Vormittags ihren Jahrgangssieger. Besonders in den Jahrgängen 6, 7 und 10 ging es dabei sehr knapp zu und erst die letzte Station entschied über den Sieg.

Die Stationen stellten einen kleinen Querschnitt des gesamten Sportunterrichts dar. Die SchülerInnen mussten u.a. in den Bereichen Schnellkraft, Ausdauer, Geschicklichkeit, Wurfgenauigkeit, Teamfähigkeit und Koordination ihre Fähigkeiten in den Dienst der Klasse stellen. Ab 12 Uhr ermittelten die Jahrgangssieger-Klassen dann die Schulsieger-Klasse. Im Elfmeterschießen traten die SchülerInnen gegen Holger Lügering im Tor an.

Die zuschauenden Kollegen und Schüler bekamen platzierte Schüsse, aber auch spektakuläre Paraden zu sehen. Ins Finale schafften es unsere Jüngsten aus der Klasse 5b und die Ältesten aus der Klasse 10 a. Nach einem packenden Schlagabtausch konnte sich hier die O 10a in der Verlängerung durchsetzen. Einen herzlichen Glückwunsch an die diesjährigen Sieger.. und ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren…!!!

Der ADAC ermittelt die sichersten Fahrradfahrer der Klassen 6


38 Mädchen und Jungen der Klassenstufe 6 nahmen am 7.10. 2021 am
Fahrradturnier des ADAC teil und hatten sichtlich Freude an dem geschickten
Fahren.
Dabei hieß es zum Beispiel, die Balance auf einem Spurbrett zu halten, Kreisel
zu fahren oder Slalom zu fahren, ohne die Begrenzungsklötzchen umzufahren.
Viele Jahre trainiert Herr Hübers vom ADAC Kinder und Jugendliche beim
Fahrradfahren. „In den vergangenen Jahren zeigt sich immer mehr, dass viele
Kinder nur noch wenig Fahrrad fahren und Schwierigkeiten haben die Balance
zu halten“, berichtet er. „Wenn ein Kind mit dem Fahrrad im Straßenverkehr
zurechtkommen soll, dann ist es wichtig, das Fahrrad sicher zu beherrschen,
aber auch ein verkehrssicheres Fahrrad zu benutzen.“
In einem zweiten Teil unseres Verkehrstages überprüften die Schüler
gegenseitig ihre Fahrräder auf die Verkehrstüchtigkeit, bevor Herr Bruns nach
gründlicher Schlussüberprüfung eine Fahrradplakette übergeben konnte.
Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, die besten Mädchen und Jungen jeder
Klasse wurden sogar mit einer Medaille belohnt.


Eine Goldmedaille erhielten Maddox Tönjes und Leni Buhr aus der
Klasse 6b , Joel Wahrman und Valentina Pieper aus der Klasse 6a.
Weitere Medaillen konnten an Mattis Krebstekies, Amelie Fischer, Jannes
Kleemann, Joelina Bal, Juan Plas, Cheyenne Jansen, Simon Pieper und Lena Bolk vergeben werden.

Oberschule Twist führt Juniorwahl in den oberen Jahrgängen durch

Realitätsnaher Test für die Bundestagswahl 2021 – überraschendes Ergebnis

Kurz vor der Bundestagswahl führte die Oberschule Twist – Schule am See die Juniorwahl in den oberen Jahrgängen durch. Bei der Juniorwahl handelt es sich um eine realistische Simulation der Bundestagswahl für Jugendliche. In den Wochen vor der Wahl werden die Themen Wählen, Bundestag und dessen Zusammensetzung, Parteien in Deutschland und deren Programme sowie der Wahlakt intensiv besprochen. Auch wird ein Wahlvorstand bestimmt, Wählerverzeichnisse werden angelegt und Wahlbenachrichtigungen werden verteilt. Zur weiteren Information wurde auch der Wahl-O-Mat genutzt.

Am Tag der Wahl kamen alle Schülerinnen und Schüler zum Wahllokal in der Schule und erhielten gegen Ausweis und Wahlbenachrichtigung einen mit dem der Bundestagswahl identischen Stimmzettel. Der Sinn der Wahl ist laut dem betreuenden Lehrer Holger Behnen „eine wirklichkeitsgetreue Nachbildung der Bundestagswahl, damit unsere Schülerinnen und Schüler bei ihrem ersten tatsächlichen Wahlakt inhaltlich und organisatorisch bestens vorbereitet sind“.
So verlief der Wahlakt selber auch absolut problemfrei, denn die Oberschule Twist nutzte die ersten Tage nach den Sommerferien in Form von Projekttagen und konnte in dem Zusammenhang eine ordentliche Schulung der jungen Wähler durchführen.

Das Ergebnis wich etwas vom „Original“ ab, denn die Grünen erhielten lediglich 1,12% der Zweitstimmen, die SPD hingegen 31,36%. Auch die CDU erhielt mehr Zweitstimmen (29,12%) als in der realen Bundestagswahl, die FDP hingegen schnitt mit 24,64 % deutlich besser als im Bund ab. Die AfD schaffte den Sprung soeben mit 5,6%.
Neben den Grünen würden es auch die Linke nicht in den „Twister Juniorbundestag“ schaffen, da sie ebenfalls die 5%-Hürde nicht erreicht hätte.
Im Gesamten war es für die Schülerinnen und Schüler ein lehrreiches und sehr praktisches Projekt, welches sicherlich in 4 Jahren bei der nächsten Bundestagswahl wiederum durchgeführt werden wird.