Lernen durch Verantwortungsbewusstsein und Mut

Auch bei der fünften Schülerfirmenmesse in Nordhorn am 19.02.2020 waren die drei Schülerfirmen der Oberschule Twist neben 22 weiteren vertreten. Die Mitarbeit in Schülerfirmen wird für unsere Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 möglich. Sie werden mit großem Erfolg im Rahmen der Berufsorientierungsmaßnahmen der Oberschule Twist angeboten.

Viele Besucher waren gekommen, um die vielfältigen Arbeitsbereiche der Schülerfirmen kennenzulernen. Und die Jungen und Mädchen aus unterschiedlichen Schulformen hatten inder Tat einiges zu bieten. Neben mehreren Aktivitäten gab es bei einer Messerally ein Rätselzu lösen, bei der Marie van der Valk 20,- € gewann. Herzlichen Glückwunsch!

Eine Nachhaltigkeit besteht aus der Vereinigung von sozialem, ökologischem und ökonomischen Handeln. Wenn diese Kriterien erfüllt sind gibt es Bronze, Silber oder Goldstatus als Anerkennung. Lohnenswert war dieser Vormittag nicht nur für neue Anregungen,sondern auch für die eigene Stärken – Schwächenanalyse und Bildung der Teamfähigkeiten.

Abschluss der „Heldentage 2020“

Das Theaterstück „Schutzengel“ vom Theaterensemble „Sonni Mayer“ aus Witten bildete für unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6 bis 9 den Abschluss der „Heldentage 2020“.Die Darsteller zeigten auf anschauliche Weise, wie ein Schüler reagieren kann, der von seinen Mitschülern gemobbt wird. Das Theaterstück, sowie das anschließende Gespräch zwischen den Besuchern und den Schauspielern wurden sehr gut angenommen. Viele Schüler beteiligten sich mit Fragen zum Theaterstück und Bühnenbild. Die Fragen wurden offen und ausführlich von den Schauspielern beantwortet. Lana May und Zoey bekamen zur Verabschiedung des Ensembles von allen Schauspielern ein Autogramm mit Widmung.

Die Eltern wurden nach den Heldentagen zu einem Elternabend eingeladen. Nach der Begrüßung durch Oberschulrektorin Frau Rengers lud Herr Korte die Gäste in die Schulstraße ein und erklärte an einem exemplarisch dargestellten Stationsaufbau den Ablauf der Heldentage von den Schülerinstruktionen über den Besuch bei den Experten mit anschließender Gruppenphase bis hin zu der Erstellung der Heldenmappen und dem Ziel des Pilotprojektes.

Im zweiten Teil der Veranstaltung informierte Gastreferent Herr Bruns, Präventionsbeauftragter des Polizeikommissariats Meppen die Erziehungsberechtigten in seinem Vortrag über die Gefahren von Drogen. Das Augenmerk richtete er hierbei auf den Konsum von Marihuana. Anhand von Bildern und Filmbeiträgen aus dem Programm „Rauchmelder“ zeigt er anschaulich auf, welche Gefahren von dieser Droge ausgehen und das Drogendelikte immer von der Polizei aufgenommen werden. Symptome bei Kindern, wie Trägheit, schlechtere Noten in der Schule oder vermisstes Geld sollten Eltern zur Sorge veranlassen. Er riet den Erziehungsberechtigten, sich in diesen Fällen Hilfe bei Beratungsstellen oder bei ihm zu holen.

Helden – Tage an der Obs Twist als Projekttage zur Prävention

Am 05. und 06.02. 2020 fanden zum ersten Mal in Form eines Pilotprojekts die Helden -Tage an der Oberschule in Twist statt. Ziel dieser Projekttage war es, die Schüler dafür zu sensibilisieren, mehr Verantwortung für sich und Andere zu übernehmen und die eigene Persönlichkeit zu stärken, denn ein Held zu sein bedeutet Mut haben, über den eigenen Schatten springen, etwas durchstehen und durchhalten, Empathie entwickeln.

Die Projekttage wurden in Form eines Stationenlaufs mit den Jahrgängen  7- 9 durchgeführt. Experten verschiedenster Institutionen wie zum Beispiel die Polizei Niedersachsen oder der Deutsche Kinderschutzbund, aber auch örtliche Einrichtungen wie Seitenblicke e.V. Twist, die Jugendvertretung der Gemeinde Twist oder schulinterne Arbeitsgruppen waren vertreten. Die Schülerinnen und Schüler konnten so Präventionsangebote z.B. gegen Drogen oder Gewalt aber auch allgemeine Hilfsangebote ihrer Umgebung kennen lernen.Anschließend an diese Projekttage wurde das Theaterstück „ Schutzengel der Schulgemeinschaft präsentiert. Am Beispiel eines Amoklaufs thematisiert „Schutzengel“ die verschiedenen Gewaltformen, die sich an Schulen zeigen. Das Theaterstück wurde vom Förderverein der Oberschule finanziert. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei allen Mitgliedern und Gönnern ganz herzlich für ihre Unterstützung bedanken!

Frau Bloem verabschiedet sich von der SV-Leitung

Zum 1. Februar 2020 wurde der Staffelstab der langjährigen SV -Leiterin Frau Marianne Bloem an Frau Philine Wiethe und Frau Dorothee Niemöller übergeben. Frau Bloem hat in ihrer Funktion als SV-Leiterin stets  die Schülermitverwaltung angeregt, eigene Ideen in das Schulleben einzubringen und dieses mitzugestalten. Neben einem Seefest, der Gestaltung des SV-Raums und der jährlichen Nikolausveranstaltung gab es viele weitere Aktionen und Projekte, die sie mit den Klassensprechern und einem ins Leben gerufenen Kompetenzteam verwirklichte. Auch die Schulleitung bedankt sich im Namen der Schulgemeinschaft für diese gelungene  Arbeit.

In einer letzten Sitzung bedankten sich die Schüler bei Frau Bloem für ihre jahrelange Unterstützung mit einer selbstgestalteten Karte und Frühlingsblumen. Dem neuen Team wünschen wir ebenso viel Engagement und Erfolg .