SnackEck meets Milchland

Schulung der Schülerfirma in Bezug auf gesunde Snacks – Tolle Erfahrung

Am 03.12.2019 wurden die Mitarbeiter der Nachhaltigen Schülerfirma „SnackEck“ der Schule am See durch Frau Bodenhagen vom Verband „Milchland Niedersachsen“ in Bezug auf gesunde Produkte aus Milch geschult. Ziel der Veranstaltung war es, das bereits vielfältige und gesunde Frühstücksangebot des SnackEcks um leckere, gesunde und schnell zuzubereitende Leckereien zu erweitern. Hierzu wurde neben der praktischen Arbeit in Form von interessanten Rezepten auch einiges Wissen über die Milch vermittelt. So wurden beispielsweise die Unterschiede zwischen H-Milch, Frischmilch, Buttermilch und Kefir besprochen und einem Geschmackstest unterzogen. Im Gesamten war es eine sehr erfolgreiche Veranstaltung, aus der die Schüler mit mehr Wissen und neuen, gesunden Rezepten herausgingen. Folglich wird es ab dem kommenden Jahr ein erweitertes Angebot am Freitag geben.

Nikolausaktion zu wenig – zu teuer !!??

Auch in diesem Jahr fand – wie immer – wieder die Nikolausaktion derSV statt ! Alle Klassensprecher waren aufgerufen, innerhalb einer Woche die Nikolauskarten in ihren Klassen zu verkaufen. Leider lief der Verkauf – im Gegensatz zu den Jahren davor – nur schleppend an .Einige Klassensprecher verkauften gar keine Weihnachtskarten !!

Am 6. Dezember kamen alle Klassensprecher zusammen in die Mensa, wo dieses Jahr nur 220 Stutenkerle verpackt werden mussten!! Dennoch war die Stimmung der SV-Mitglieder gut!
Nach Rücksprache mit einigen Schülern ist als Ursache für den schleppenden Verkauf wohl nur der hohe Preis von 1,50 Euro zu nennen. Es wäre gut gewesen, wenn das den Klassensprechern sofort mitgeteilt worden wäre. Eventuell hätte man sie billiger verkaufen können. Allerdings bleibt zu beachten, dass die Bäckerei Wintering jährlich die Preise anhebt und wir natürlich auch etwas für die SV – Kasse übrigbehalten müssen. Das dürfen wir nicht vergessen!!Mal abwarten, wie es nächstes Jahr läuft! Wir machen trotzdem erstmal weiter!!!


Besuch einer Biogasanlage

Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien und nachhaltigen Energiequellen      

Am 29.10.2019 besuchte unsere Klasse 10b die Biogasanlage Be Bioenergie Rühlertwist GmbH & Co KG. Die Anlage versorgt das Rathaus, Hallenbad und die Oberschule Twist mit Energie. Wenn sie diese Gebäude nicht heizen würden, könnten davon 600 durchschnittliche Haushalte versorgt werden. Die Anlage wird von 3 Landwirten betrieben. Diese wurde 2011 für 3 Mio. Euro gebaut.

In der Biogasanlage ist ein Inhalt von 80% aus Getreiden, 10% Zuckerrüben und zum Schluss noch 10% Grünland. Die drei Landwirte (Heinrich Gebbeken, Werner Thien und Hermann Gödde) haben insgesamt eine Fläche von 200 Hektar Mais und 100 Hektar Zuckerrüben angepflanzt diese Masse reicht bis zum Herbst 2020. Jeden Tag werden rund 25-27 Tonnen Getreide in die Anlage gekippt.

Biogas ist umweltfreundlich, da es aus nachwachsenden Rohstoffen und Organischen Reststoffen besteht. Kurz: NAWARO® Organisches Material wird in methanhaltiges Gas umgewandelt.

In Fermentiern wird die Masse bei 40 Grad Celsius von Bakterien zersetzt und es entsteht Biogas. Ein Blockheizkraftwerk steht nahe der Anlage, ein weiteres Blockheizkraftwerk liegt in Twist, wenn man von der Schule aus zum Hallenbad geht. Das Blockheizkraftwerk verteilt dann die Energie zu den Heizstellen.

Von Jasmin Koers (10b)

Die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann besucht die OBS

Die Oberschule Twist beschäftigt sich neben dem Ziel, Schülerinnen und Schüler zu selbstständigem Lernen und eigenverantwortlichem Handeln zu befähigen, auch wesentlich mit Grundlagen des Zusammenlebens und des Erlernens sozialer Fähigkeiten. Ein Leitsatz unserer Schule ist:  „Wir machen unseren Schülerinnen und Schülern die Bedeutung einer gesunden Lebensführung bewusst.“ Davon konnte sich nun die Bundestagsabgeordnete Frau Gitta Connemann bei ihrem Besuch in der Schule überzeugen. Mit Mitgliedern verschiedener Gremien, unter anderem der Mensakraft Claudia Joostberends, dem AG-Leiter  Holger Behnen von der Schülerfirma Snack-Eck und dem stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Twist, Heinz Deters, freute sich Frau Connemann über die vielfältigen Angebote der Schule und lobte das Mensaessen. „ Die Oberschule Twist legt Wert auf gesunde Ernährung. Davon durfte ich mich heute selbst überzeugen.“ Auch im Hauswirtschaftsunterricht, im Unterricht zum Thema Umwelt und im Schulgarten machen sich die Twister Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern Zukunftsgedanken zur Nachhaltigkeit. Ein Beispiel ist die Entwicklung von Mülltrennbehältern in den Klassen. Azubis des Kooperationspartners bekuplast bearbeiteten erst kürzlich dieses Projekt.

Bildergalerie:

Busfahrtraining

Am 12.11.2019 durften die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 der Oberschule Twist am Busfahrtraining des Busbetriebes Levelink teilnehmen. Viele der neuen Kinder fahren noch nicht lange regelmäßig mit dem Bus zur Schule. In dieser von drei Busfahrern geleiteten Stunde lernten die Schüler, wie sie sich außerhalb und innerhalb eines Busses richtig verhalten müssen, sodass die Sicherheit aller Beteiligten immer gewährleistet werden kann. Anhand einer Präsentation auf dem Busbildschirm konnten die Schüler viele Fragen bezüglich des Busses beantworten und durften auch selbst einmal Busfahrer spielen und die Türen öffnen. Als Abschluss wurde noch eine Notbremsung durchgeführt. Jetzt sind auch die neuen 5.-klässler fit im alltäglichen Umgang im und um den Bus.

Uitwisseling met Twents Carmel College in Oldenzaal

Op dinsdag, 29 oktober 2019, ging de Nederlandse klas van Frau Bruns naar Oldenzaal. Het was erg leuk:

We kregen een rondleiding in de school, we hadden les met onze penvrienden en we hebben badzout gemaakt. S´middags hebben we een broodje kroket gegeten en daarna zijn we naar Avatarz (een park) gereden en hebben spelletjes gespeeld.

Van Ronan Kroek

Now we are in Africa!“

Trommelworkshop mit Morphius

Am Montag, den 28.10.2019, war es wieder so weit. Wie schon in den vergangenen Jahren, so hallte auch in diesem Jahr ein gewaltiger Trommelsound durch die Aula der Oberschule Twist. Zu Beginn lud Morphius, der Meistertrommler aus Ghana, seine „old and new friends“ ein, ganz schnell auf der Stelle zu laufen, um sich im übertragenen Sinn auf die Reise zu machen und sich in die afrikanische Musik einzufühlen. „Tok, tok, tok, tok“ – So schlage ein jedes Herz seinen Rhythmus, erklärte er, und ebenso müsse der Trommelrhythmus von Herzen kommen, weil die Musik sonst niemanden berühre.

Die 2-stündigen Workshops gingen nicht nur in Mark und Hand über, sondern verlangten gerade den Klassen 5 einiges an Ausdauer und Willensstärke ab, um bis zum Ende durchzuhalten. Denn allen Teilnehmenden wurde mindestens für einen vollständigen Durchlauf des Rhythmuspatterns die volle Aufmerksamkeit des Musikprofessors zuteil. So wurden einige Schüler gar zu Morpius‘ „Super best friend“ ernannt, weil sie sich besonders angestrengt hatten und nicht nur alle Silben deutlich mitgesprochen, sondern gleichzeitig auch den vorgegebenen Rhythmus korrekt getrommelt hatten.

Durch die Spendenbereitschaft der Twister Schülerschaft konnte Morphius am Ende des Vormittags ein Betrag von 500€ übergeben werden. Denn sein Anliegen ist es, Gelder für das vollständig durch Spendenmittel getragene Centre for Talent Expression, kurz C.T.E. in Winneba, zu sammeln. Den Ärmsten der Armen wird dort eine kostenfreie Schul- und Berufsausbildung, beispielsweise in einer Tischlerei, im Kosmetik- und Frisurenhandwerk oder in technischen Berufen, ermöglicht. Speziell in diesem Jahr wird das Geld für eine Bibliothek mit Fachbüchern und die PV-Anlage genutzt, welche dringend erweitert werden muss. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Internetseite: www.cte-school-partnership-ghana.de.

Obwohl der ghanaische Musiklehrer kein Wort Deutsch sprach, verstanden die Schülerinnen und Schüler alles. Denn Musik ist eine universelle Sprache, die nicht auf der Zunge liegt, sondern von Herzen kommt.

Unsere Schüler spielen Fußballturnier im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia

Schüler der OBS – Twist spielen Fußballturnier im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia Am 27.09.2019 haben Schüler der Klassen 6 – 8 ein Fußballturnier auf dem schönen neuen Fußballgelände vom Union Meppen gespielt. Sie spielten fair und mit großem Einsatz. Leider belegten sie den vierten Platz hinter sehr stark spielende Gegner aus Meppen, die unter anderem sogar Nachwuchsspieler vom FC Schalke 04 und dem SV Meppen in ihren Reihen hatten. Trotzdem konnten sie tolle Erfahrungen machen und der Zusammenhalt der Mannschaft war vorbildlich.

Viel Beifall für die Voltigiervorführung

Bereits zum 29. Mal startete der „Schulwettbewerb Reiten“ in Weser-Ems. Der „Tag des Schulreitens“ war in diesem Jahr der 17. September 2019. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Schule und der Niedersächsischen Landesschulbehörde wurden an diesem Tag an 8 Austragungsorten Sieger in den Leistungsprüfungen wie dem Punktespringen, die Kür-Dressur und die Ponyspiele ermittelt, ,die anschließend in einem Finale noch einmal gegeneinander antreten werden.

Mitmachwettbewerbe geben den Nachwuchssportlern einen guten Einblick in den Reitsport. Beim Trailparcours startete für die Oberschule Twist in diesem Jahr Julia Menke aus der Klasse 5b mit ihrem Pony Marry. Sie erzielte einen guten 8. Platz.

Die Voltigiergruppe zeigte mit „Grease“ auf dem Holzpferd eine beeindruckende Vorführung. Die Mädchen Franziska Heet, Selina Theisling, Feline Schmees, Laura Koers und Lea Brake hoffen, dass der Verein bald wieder ein geeignetes Voltigierpferd findet.

Besuch bei der Firma Agrowea

Fossile und alternative Energien, Klimawandel und Frydays for Future sind bei den Jugendlichen ein aktuelles Thema. Gleich zu Beginn des Schuljahres konnte die Klasse 10b sich über Windenergie und das Firmenprofil von Agrowea informieren. Es gab viel Interessantes zur Strombereitstellung sowie auch zur Wasserstoffproduktion. Die Erneuerbaren Energien sind die „Energien des ländlichen Raumes“ so Geschäftsführer Wilhelm Wilberts. Dank dem Kontakt von Konrektor Heinz Bentlage spendete Agrowea als besonderes i Tüpfelchen am Ende der Oberschule Twist ein fast neuwertiges Smartboard. Wir freuen uns sehr über diese Bereicherung und bedanken uns noch einmal ausdrücklich bei der Firma Agrowea für diese großzügige Spende

IdeenExpo in Hannover

Von der IdeenExpo in Hannover konnten die 8. Klassen auch in diesem Jahr wieder jede Menge mitnehmen und sich von den Naturwissenschaften  und den möglichen Berufen begeistern lassen. In vier Messehallen präsentierten sich Unternehmen und Ausbildungseinrichtungen auf 12 Themenfeldern, die von den „Digitalen Welten“ über „Klimazonen“, der „Mobilitätsmeile“ und dem „AgriFoodPark“ bis zur Robotik reichte. auch Workshops konnten von den Schülerinnen und Schülern besucht werden.

Am Freitag war es endlich soweit: Einschulung der 5. Klassen an der Oberschule in Twist. Morgens haben sich alle Schülerinnen und Schüler und Lehrer der Schule mit den Kindern, Eltern, Großeltern der neuen Klassen 5 zu einem Begrüßungswortgottestdienst in der St. Ansgar Kirche getroffen.

Im Anschluss versammelten sich alle Neulinge zu einer kleinen Feierstunde in der Aula der Schule. Dort stellten sich u.a. die Klassenlehrerinnen sowie Paten vor und riefen die einzelnen Schüler*innen auf. Das Thema: vom Sonnenblumenkern zur Sonnenblume werden. Mit dem Lied Aufstehen- Aufeinanderzugehen von Sven Schuhmacher wurde dieses Motto musikalisch untermalt .
Während die Eltern sich bei einem Kaffee und Keksen stärken konnten gingen die Schüler*innen der Klassen 5a und 5b gemeinsam mit ihren Lehrerinnen in ihre neuen Klassenräume. Zur Pause trafen sie ihre Eltern wieder und konnten ihnen danach ihren Platz im neuen Klassenraum zeigen. Nach Klärung der restlichen Fragen verließen die Eltern die Schule und die Kinder konnten sich in den verbleibenden Schulstunden schon einmal etwas genauer kennenlernen.

Oberschule Twist besucht Fliegerhorst der Bundeswehr in Diepholz

Die OBS Twist – Schule am See besuchte am 25.06.2019 im Rahmen der Berufsorientierung mit 43 Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 8 und 9 den Fliegerhorst der Bundeswehr am Standort Diepholz. Neben den bundeswehrtypischen Berufen wurden den Schülerinnen und Schülern auch bundeswehrunabhängige Berufe wie Mechaniker, Fachkraft für Lagerlogistik etc. präsentiert. Trotz der sehr hohen Temperaturen handelte es sich um einen sehr informativen und interessanten Tag, an dem auch Hubschrauber, Feuerwehr und Hundestaffel besichtigt wurden.

Im Gesamten waren sowohl Schülerinnen und Schüler als auch die begleitenden Lehrer von dem Tag begeistert, denn es konnte ein Blick hinter die Kulissen der Bundeswehr als Arbeitgeber geworfen werden als auch Informationen über hiesige Berufsfelder gewonnen werden.  

OBS Twist im WM-Fieber

Am Dienstag fand auf dem Sportgelände der FSG Twist die Mini-WM statt. Unsere 5. und 6. Klassen stellten jeweils 2 Völkerballteams und 1 Fußballmannschaft und ermittelten bei bestem Sportwetter den ‚Twister Weltmeister‘. 

Die Klassen mussten sich im Vorfeld des Turniers in Eigenregie für ein Land entscheiden und sich auf eine Trikotfarbe einigen. So kam es, dass im Zentrum vom Twist kleine Portugiesen, Deutsche, Brasilianer und Franzosen um den Wanderpokal der Schule am See spielten. 
Auch die Mannschaftseinteilungen, die Aufstellungen und die Taktiken wurden von den SchülerInnen ohne Hilfe der Klassenlehrer festgelegt. 

Der Gesamtsieg ging (nach dem letzten Platz im Vorjahr) in diesem Jahr an die Klasse 6a. 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!