Information aller Twister Schulen

Gestern erreichte uns eine neue Rundverfügung der Niedersächsischen Landesschulbehörde mit folgenden Infos für die Notbetreuung von montags bis freitags von 8 – 13 Uhr:

  • Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen: Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich, Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats-und Regierungsfunktionen, Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr, Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
  • Ab sofort werden Kinder in die Notbetreuung dann aufgenommen, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist.
  • Eine Notbetreuung während der Zeit der Osterferien für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis einschließlich 8 für die oben genannten Berufe ist sichergestellt.

Sollten Sie eine Betreuung benötigen, melden Sie Ihr Kind bitte immer möglichst bis 16 Uhr am Vortag per E- Mail an der jeweiligen Schulen an.

Bei Fragen stehen die Schulen gern zur Verfügung.
Wir hoffen, Sie sind alle wohlauf!
Viele Grüße vom Schulverbund der Twister Schulen

21.03.2020

Die Bürgermeisterin der Gemeinde Twist hat die Schulhöfe der Schulen für jegliche Nutzung sperren lassen. Ein Wegerecht besteht.

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Laut Rundverfügung von heute Mittag wird ab Montag der Schulbetrieb bis zum 18.04.2020 eingestellt. Ab dem 20.04.2020 können wir dann hoffentlich mit Ihren Kindern den Unterricht wieder aufnehmen.
In der Schule gibt es in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und 13:00 Uhr eine Notbetreuung.
Für den Elternsprechtag und die Schulanmeldung wird es neue Termine geben.

Der für den 26. März geplante Zukunftstag entfällt. Auch hier wird es einen neuen Termin geben.
Schulfahrten sind bis zum Ende dieses Schuljahres 2019/20 vom Landkreis Emsland untersagt.
Sollten Sie Fragen haben oder sollte Ihr Kind sich mit dem Virus angesteckt haben (oder mit anderen ansteckenden meldepflichtigen Erkrankungen) oder auch nur innerhalb der letzten 14 Tage in Kontakt gekommen sein, melden Sie dies bitte der Schule über E-Mail (obs-twist@t-online.de). Wir sind gehalten, dies an das Gesundheitsamt weiterzugeben
Wie gewohnt sind wir in der Schule erreichbar und bedauern die Situation sehr. Wir wünschen Ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit. h

Wichtige Informationen und vorsorgliche Verhaltensmaßnahmen hinsichtlich des Corona-Virus. 
Bitte klicken Sie an:

1. Basisinformation vom Kultusministerium
2. Die 10 wichtigsten Hygienetipps

Besichtigung des BEKWs Emlichheim

Am 02.03.2020 hat der Profilkurs Technik im Rahmen der Unterrichtseinheit Erneuerbare Energien das BEKW in Emlichheim besucht.
Nach der Ankunft wurden wir vom Geschäftsführer des BEKWs begrüßt. Nach einer kurzen Einführung folgten wir dem Weg des Strohs und begaben uns zur Strohlagerhalle. Hier wird das angelieferte Stroh zwischengelagert. Nun ging es ins Kesselhaus. Dort stiegen wir entlang des Kessels Etage für Etage nach oben. Mit jeder Etage wurde es immer wärmer und es war beeindruckend, wie groß der Kessel ist.
Als Nächstes konnten wir einen Blick auf  die Leitwarte werfen. Von hier steuern zwei Mitarbeiter das ganze Kraftwerk. Sie haben eine ganze Wand von Monitoren, mit denen sie alle Vorgänge im Kraftwerk überwachen können.
Den Abschluss der Besichtigung bildeten die Turbine mit dem Generator und die Einspeisung ins Nahwärmenetz.Die Besichtigung ermöglichte den Schülern eine detaillierte Einsicht in die Abläufe eines Kraftwerkes.  Da das BEKW neben Strom und Nahwärme auch Prozessdampf für die Emslandstärke liefert, kam bei den Schülern der Wunsch auf, auch diese Firma zu besuchen.

Gruppenfoto Profikurs Technik in der Strohlagerhalle

Blick auf die Leitwarte des Kraftwerks

„SnackEck“ spendet 444,44 €

Nachhaltige Schülerfirma der OBS Twist spendet an Seitenblicke Twist e.V.

Die Nachhaltige Schülerfirma „SnackEck“ der Oberschule Twist – Schule am See hat, wie schon in den vergangenen Jahren, auch für das Geschäftsjahr 2019 eine Spende an eine heimische Institution überwiesen. In diesem Jahr entschieden sich die Schüler für den Verein Seitenblicke Twist e.V. Heike Theisling vom Verein Seitenblicke e.V. bedankt sich herzlich für diese Spende. „Mit dieser finanziellen Unterstützung ist es uns möglich, das Projekt Twist Mobil weiterhin in der aktuellen Form anzubieten“, nennt Heike Theisling einen Verwendungszweck der Spende. So kann dieser kostenlose Fahrdienst für Twister Bürger weiterhin genutzt werden.

Holger Behnen, leitender Lehrer der Schülerfirma, betont, dass Schülerfirmenarbeit neben den ökonomischen Aspekten unbedingt auch das ökologische und, wie in diesem Fall, das soziale Handeln der Schülerinnen und Schüler fördern soll. Diese drei Aspekte der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) konnten im Jahr 2019 wiederum erfolgreich umgesetzt werden. Die Schüler Michael Wilmes und Luca Deters als Geschäftsführer der Schülerfirma betonten nochmals, „dass auch in Zukunft das Geld, welches auf dem Twist erwirtschaftet wurde, als Spende auf dem Twist bleibt.“ Somit werden wir auch in den nächsten Jahren verschiedene Twister Institutionen des Ehrenamtes mit Spenden bedenken.

Lernen durch Verantwortungsbewusstsein und Mut

Auch bei der fünften Schülerfirmenmesse in Nordhorn am 19.02.2020 waren die drei Schülerfirmen der Oberschule Twist neben 22 weiteren vertreten. Die Mitarbeit in Schülerfirmen wird für unsere Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 möglich. Sie werden mit großem Erfolg im Rahmen der Berufsorientierungsmaßnahmen der Oberschule Twist angeboten.

Viele Besucher waren gekommen, um die vielfältigen Arbeitsbereiche der Schülerfirmen kennenzulernen. Und die Jungen und Mädchen aus unterschiedlichen Schulformen hatten inder Tat einiges zu bieten. Neben mehreren Aktivitäten gab es bei einer Messerally ein Rätselzu lösen, bei der Marie van der Valk 20,- € gewann. Herzlichen Glückwunsch!

Eine Nachhaltigkeit besteht aus der Vereinigung von sozialem, ökologischem und ökonomischen Handeln. Wenn diese Kriterien erfüllt sind gibt es Bronze, Silber oder Goldstatus als Anerkennung. Lohnenswert war dieser Vormittag nicht nur für neue Anregungen,sondern auch für die eigene Stärken – Schwächenanalyse und Bildung der Teamfähigkeiten.

Abschluss der „Heldentage 2020“

Das Theaterstück „Schutzengel“ vom Theaterensemble „Sonni Mayer“ aus Witten bildete für unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6 bis 9 den Abschluss der „Heldentage 2020“.Die Darsteller zeigten auf anschauliche Weise, wie ein Schüler reagieren kann, der von seinen Mitschülern gemobbt wird. Das Theaterstück, sowie das anschließende Gespräch zwischen den Besuchern und den Schauspielern wurden sehr gut angenommen. Viele Schüler beteiligten sich mit Fragen zum Theaterstück und Bühnenbild. Die Fragen wurden offen und ausführlich von den Schauspielern beantwortet. Lana May und Zoey bekamen zur Verabschiedung des Ensembles von allen Schauspielern ein Autogramm mit Widmung.

Die Eltern wurden nach den Heldentagen zu einem Elternabend eingeladen. Nach der Begrüßung durch Oberschulrektorin Frau Rengers lud Herr Korte die Gäste in die Schulstraße ein und erklärte an einem exemplarisch dargestellten Stationsaufbau den Ablauf der Heldentage von den Schülerinstruktionen über den Besuch bei den Experten mit anschließender Gruppenphase bis hin zu der Erstellung der Heldenmappen und dem Ziel des Pilotprojektes.

Im zweiten Teil der Veranstaltung informierte Gastreferent Herr Bruns, Präventionsbeauftragter des Polizeikommissariats Meppen die Erziehungsberechtigten in seinem Vortrag über die Gefahren von Drogen. Das Augenmerk richtete er hierbei auf den Konsum von Marihuana. Anhand von Bildern und Filmbeiträgen aus dem Programm „Rauchmelder“ zeigt er anschaulich auf, welche Gefahren von dieser Droge ausgehen und das Drogendelikte immer von der Polizei aufgenommen werden. Symptome bei Kindern, wie Trägheit, schlechtere Noten in der Schule oder vermisstes Geld sollten Eltern zur Sorge veranlassen. Er riet den Erziehungsberechtigten, sich in diesen Fällen Hilfe bei Beratungsstellen oder bei ihm zu holen.

Helden – Tage an der Obs Twist als Projekttage zur Prävention

Am 05. und 06.02. 2020 fanden zum ersten Mal in Form eines Pilotprojekts die Helden -Tage an der Oberschule in Twist statt. Ziel dieser Projekttage war es, die Schüler dafür zu sensibilisieren, mehr Verantwortung für sich und Andere zu übernehmen und die eigene Persönlichkeit zu stärken, denn ein Held zu sein bedeutet Mut haben, über den eigenen Schatten springen, etwas durchstehen und durchhalten, Empathie entwickeln.

Die Projekttage wurden in Form eines Stationenlaufs mit den Jahrgängen  7- 9 durchgeführt. Experten verschiedenster Institutionen wie zum Beispiel die Polizei Niedersachsen oder der Deutsche Kinderschutzbund, aber auch örtliche Einrichtungen wie Seitenblicke e.V. Twist, die Jugendvertretung der Gemeinde Twist oder schulinterne Arbeitsgruppen waren vertreten. Die Schülerinnen und Schüler konnten so Präventionsangebote z.B. gegen Drogen oder Gewalt aber auch allgemeine Hilfsangebote ihrer Umgebung kennen lernen.Anschließend an diese Projekttage wurde das Theaterstück „ Schutzengel der Schulgemeinschaft präsentiert. Am Beispiel eines Amoklaufs thematisiert „Schutzengel“ die verschiedenen Gewaltformen, die sich an Schulen zeigen. Das Theaterstück wurde vom Förderverein der Oberschule finanziert. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei allen Mitgliedern und Gönnern ganz herzlich für ihre Unterstützung bedanken!

Frau Bloem verabschiedet sich von der SV-Leitung

Zum 1. Februar 2020 wurde der Staffelstab der langjährigen SV -Leiterin Frau Marianne Bloem an Frau Philine Wiethe und Frau Dorothee Niemöller übergeben. Frau Bloem hat in ihrer Funktion als SV-Leiterin stets  die Schülermitverwaltung angeregt, eigene Ideen in das Schulleben einzubringen und dieses mitzugestalten. Neben einem Seefest, der Gestaltung des SV-Raums und der jährlichen Nikolausveranstaltung gab es viele weitere Aktionen und Projekte, die sie mit den Klassensprechern und einem ins Leben gerufenen Kompetenzteam verwirklichte. Auch die Schulleitung bedankt sich im Namen der Schulgemeinschaft für diese gelungene  Arbeit.

In einer letzten Sitzung bedankten sich die Schüler bei Frau Bloem für ihre jahrelange Unterstützung mit einer selbstgestalteten Karte und Frühlingsblumen. Dem neuen Team wünschen wir ebenso viel Engagement und Erfolg .

Leuchtende Augen beim Besuch des Bau-ABC in Rostrup

Die Oberschule Twist besuchte mit 19 interessierten Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgängen 7 – 9, darunter auch fünf MinT-Schülerinnen der Schule, das Bau-ABC in Rostrup.

Nach freundlicher Begrüßung und Einweisung durch Herrn Dreyer erfolgte der Einteilung in die fünf Gewerke. Die Schüler gingen mit den für sie zuständigen Auszubildenden in die Werkhallen. Als Gewerke wurden angeboten: Rohrleitungsbau, Holz- und Metallbau, Straßen- und Mauerwerksbau

Schülerfirmen auf dem Weihnachtsmarkt

Auch in diesem Jahr waren die Schülerfirmen der Oberschule Twist wieder auf dem Weihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft Twist aktiv. In den Wochen vorher wurde gebacken, gebastelt und geplottert um ein attraktives Angebot vorzuhalten. Natürlich durfte auch die Popkornmaschine nicht fehlen. Die freiwilligen Helfer hatten Glück mit dem Wetter und freuten sich über die Spendeneinnahmen.

SnackEck meets Milchland

Schulung der Schülerfirma in Bezug auf gesunde Snacks – Tolle Erfahrung

Am 03.12.2019 wurden die Mitarbeiter der Nachhaltigen Schülerfirma „SnackEck“ der Schule am See durch Frau Bodenhagen vom Verband „Milchland Niedersachsen“ in Bezug auf gesunde Produkte aus Milch geschult. Ziel der Veranstaltung war es, das bereits vielfältige und gesunde Frühstücksangebot des SnackEcks um leckere, gesunde und schnell zuzubereitende Leckereien zu erweitern. Hierzu wurde neben der praktischen Arbeit in Form von interessanten Rezepten auch einiges Wissen über die Milch vermittelt. So wurden beispielsweise die Unterschiede zwischen H-Milch, Frischmilch, Buttermilch und Kefir besprochen und einem Geschmackstest unterzogen. Im Gesamten war es eine sehr erfolgreiche Veranstaltung, aus der die Schüler mit mehr Wissen und neuen, gesunden Rezepten herausgingen. Folglich wird es ab dem kommenden Jahr ein erweitertes Angebot am Freitag geben.

Nikolausaktion zu wenig – zu teuer !!??

Auch in diesem Jahr fand – wie immer – wieder die Nikolausaktion derSV statt ! Alle Klassensprecher waren aufgerufen, innerhalb einer Woche die Nikolauskarten in ihren Klassen zu verkaufen. Leider lief der Verkauf – im Gegensatz zu den Jahren davor – nur schleppend an .Einige Klassensprecher verkauften gar keine Weihnachtskarten !!

Am 6. Dezember kamen alle Klassensprecher zusammen in die Mensa, wo dieses Jahr nur 220 Stutenkerle verpackt werden mussten!! Dennoch war die Stimmung der SV-Mitglieder gut!
Nach Rücksprache mit einigen Schülern ist als Ursache für den schleppenden Verkauf wohl nur der hohe Preis von 1,50 Euro zu nennen. Es wäre gut gewesen, wenn das den Klassensprechern sofort mitgeteilt worden wäre. Eventuell hätte man sie billiger verkaufen können. Allerdings bleibt zu beachten, dass die Bäckerei Wintering jährlich die Preise anhebt und wir natürlich auch etwas für die SV – Kasse übrigbehalten müssen. Das dürfen wir nicht vergessen!!Mal abwarten, wie es nächstes Jahr läuft! Wir machen trotzdem erstmal weiter!!!


Besuch einer Biogasanlage

Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien und nachhaltigen Energiequellen      

Am 29.10.2019 besuchte unsere Klasse 10b die Biogasanlage Be Bioenergie Rühlertwist GmbH & Co KG. Die Anlage versorgt das Rathaus, Hallenbad und die Oberschule Twist mit Energie. Wenn sie diese Gebäude nicht heizen würden, könnten davon 600 durchschnittliche Haushalte versorgt werden. Die Anlage wird von 3 Landwirten betrieben. Diese wurde 2011 für 3 Mio. Euro gebaut.

In der Biogasanlage ist ein Inhalt von 80% aus Getreiden, 10% Zuckerrüben und zum Schluss noch 10% Grünland. Die drei Landwirte (Heinrich Gebbeken, Werner Thien und Hermann Gödde) haben insgesamt eine Fläche von 200 Hektar Mais und 100 Hektar Zuckerrüben angepflanzt diese Masse reicht bis zum Herbst 2020. Jeden Tag werden rund 25-27 Tonnen Getreide in die Anlage gekippt.

Biogas ist umweltfreundlich, da es aus nachwachsenden Rohstoffen und Organischen Reststoffen besteht. Kurz: NAWARO® Organisches Material wird in methanhaltiges Gas umgewandelt.

In Fermentiern wird die Masse bei 40 Grad Celsius von Bakterien zersetzt und es entsteht Biogas. Ein Blockheizkraftwerk steht nahe der Anlage, ein weiteres Blockheizkraftwerk liegt in Twist, wenn man von der Schule aus zum Hallenbad geht. Das Blockheizkraftwerk verteilt dann die Energie zu den Heizstellen.

Von Jasmin Koers (10b)

Die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann besucht die OBS

Die Oberschule Twist beschäftigt sich neben dem Ziel, Schülerinnen und Schüler zu selbstständigem Lernen und eigenverantwortlichem Handeln zu befähigen, auch wesentlich mit Grundlagen des Zusammenlebens und des Erlernens sozialer Fähigkeiten. Ein Leitsatz unserer Schule ist:  „Wir machen unseren Schülerinnen und Schülern die Bedeutung einer gesunden Lebensführung bewusst.“ Davon konnte sich nun die Bundestagsabgeordnete Frau Gitta Connemann bei ihrem Besuch in der Schule überzeugen. Mit Mitgliedern verschiedener Gremien, unter anderem der Mensakraft Claudia Joostberends, dem AG-Leiter  Holger Behnen von der Schülerfirma Snack-Eck und dem stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Twist, Heinz Deters, freute sich Frau Connemann über die vielfältigen Angebote der Schule und lobte das Mensaessen. „ Die Oberschule Twist legt Wert auf gesunde Ernährung. Davon durfte ich mich heute selbst überzeugen.“ Auch im Hauswirtschaftsunterricht, im Unterricht zum Thema Umwelt und im Schulgarten machen sich die Twister Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern Zukunftsgedanken zur Nachhaltigkeit. Ein Beispiel ist die Entwicklung von Mülltrennbehältern in den Klassen. Azubis des Kooperationspartners bekuplast bearbeiteten erst kürzlich dieses Projekt.

Bildergalerie:

Busfahrtraining

Am 12.11.2019 durften die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 der Oberschule Twist am Busfahrtraining des Busbetriebes Levelink teilnehmen. Viele der neuen Kinder fahren noch nicht lange regelmäßig mit dem Bus zur Schule. In dieser von drei Busfahrern geleiteten Stunde lernten die Schüler, wie sie sich außerhalb und innerhalb eines Busses richtig verhalten müssen, sodass die Sicherheit aller Beteiligten immer gewährleistet werden kann. Anhand einer Präsentation auf dem Busbildschirm konnten die Schüler viele Fragen bezüglich des Busses beantworten und durften auch selbst einmal Busfahrer spielen und die Türen öffnen. Als Abschluss wurde noch eine Notbremsung durchgeführt. Jetzt sind auch die neuen 5.-klässler fit im alltäglichen Umgang im und um den Bus.

Uitwisseling met Twents Carmel College in Oldenzaal

Op dinsdag, 29 oktober 2019, ging de Nederlandse klas van Frau Bruns naar Oldenzaal. Het was erg leuk:

We kregen een rondleiding in de school, we hadden les met onze penvrienden en we hebben badzout gemaakt. S´middags hebben we een broodje kroket gegeten en daarna zijn we naar Avatarz (een park) gereden en hebben spelletjes gespeeld.

Van Ronan Kroek